Wenn Sie Fragen haben - wir sind für Sie da!  |  Telefon: 089 68 09 86 43  |  Mo.-Do. 8:30-17:00 Uhr Fr. 8:30-14:00 Uhr(außer Feiertags)



        Seit vielen Jahren zählen die Hewlett-Packard (HP) Tintenstrahldrucker zu den beliebtesten im Markt (Jeder kennt die erfolgreichen HP DeskJet oder HP OfficeJet Serien). Somit verwundert es nicht, dass es mittlerweile eine große Anzahl an HP Druckern gibt. Ebenso groß ist die Anzahl an verschiedenen HP Druckerpatronen. Damit man die Übersicht nicht verliert, hatte jede Patrone eine eigene Nummer. Also z.B. HP 78 oder HP 45.

         

        Mittlerweile vergibt HP die Nummern an Patronenserien, also z.B. HP 364. Davon gibt es jetzt  also schwarz, photo-schwarz, cyan, magenta und yellow. Für Vieldrucker hat HP die 364XL Variante im Programm, die über eine höhere Füllmenge verfügt. Diese gibt HP mittlerweile nicht mehr in Millilitern an, sondern in Seiten (Druckerpatronen Seitenreichweite)

        HP 364 Multipack
        HP 364 Multipack Druckerpatronen

         

        HP Druckkopfpatronen

        Original HP Druckerpatronen gibt es zumeist als Druckkopfpatronen, d.h. der Tintentank und der Druckkopf bilden eine Einheit. Dadurch wird bei jedem Tausch der HP Druckerpatrone auch ein neuer Druckopf eingebaut. Sollte also die HP Patrone durch längere Standzeiten eintrocknen und damit die gewohnte Druckqualität nicht mehr gegeben sein, reicht der Tausch gegen eine neue aus, um wieder ganz normal drucken zu können.

        HP Einzel-Druckerpatronen

        Neuerdings gibt es von HP aber Einzelpatronen Drucker. Diese HP Patronen sind reine Tintentanks und verfügen über einen Chip, der für die Patronenerkennung und die Füllstandsanzeige zuständig ist. Der Druckkopf ist im Ducker verbaut und muss damit nicht mitgewechselt werden wenn die Tintenpatrone leer ist.
        Bei Plottern gibt es Einzelpatronen aber schon lange. Hier sind auch die Druckköpfe einzeln als Verbrauchsmaterial erhältlich.
        Bei den Einzelpatronen verhindert der Chip günstige Druckerpatronen von Alternativ Herstellern, da hier eine deutlich längere Entwicklungszeit nötig ist.

        Refill Druckerpatronen

        Da die Druckkopfpatronen nicht nachgebaut werden dürfen, sammeln die Hersteller von kompatiblem Druckerzubehör die leeren HP Druckerpatronen ein, unterziehen diese einem Funktionstest, säubern diese und befüllen sie mit ihrer Druckertinte. Damit läßt sich aber leider nicht ganz soviel sparen, da das Einsammeln der Patronen (und das einkaufen des Leerguts vom Broker) nicht gerade billig ist. Gerade bei neuen HP Duckerpatronen dauert es einige Zeit, bis ausreichend Leergut vorhanden ist. Als Refill-Druckerpatronen erhältlich sind z.B. die H301xl Duckerpatronen. Dabei handelt es sich um refillte HP 301xl Druckerpatronen.

         

        HP Deskjet 1512 Patronen - HP Deskjet 2547 Patronen - HP OfficeJet 4632 Patrone HP Deskjet 3720 Patronen - HP Envy 4522 Patronen




        Eine echte Alternative: Peach H364XL Multipack kompatibel zu HP 364 XL Druckerpatronen - die günstige Alternative von Peach